Unterricht

Mein Schlagzeugunterricht bietet alles, was ein  Unterricht in Sachen Drums heute beinhalten muss. Er baut sich von den Grundlagen des Drummings bis zu den Höhen dessen auf, was man auf diesem Instrument leisten kann. Nachfolgend einige Details.

Schlagkombinationen. Hier geht es darum, die technischen Voraussetzungen zu schaffen, um die vielfältigen Rhythmen der verschiedenen Stile spielen zu können. Ganz gleich, welche Musik Du bevorzugst, ob Rock, Reggae, Swing oder Death Metal: die Koordinationen der Bewegungsabläufe sind (fast) überall gleich. Und genau das wirst Du bei mir lernen.

Snaredrum-Techniken und Doppelbassdrum. Das Erlangen technisch-virtuoser Brillanz hinsichtlich des Timings, der Genauigkeit, der Hand-, Finger- und Fußtechnik spielt eine große Rolle beim Trommeln. Du wirst viele Muster kennen lernen, die nicht nur mit den Händen, sondern auch mit den Füßen geübt werden sollten – nicht zuletzt, um das Spiel mit dem Doppelpedal oder zwei Bassdrums auf die Höhe der Zeit zu bekommen.

Musikbeispiele. Aus allen Bereichen der schlagzeugrelevanten Musik gibt es Beispiele, wobei wir von den einfachsten zu den kompliziertesten Stücken gehen. Wir arbeiten gemäß Deines je aktuellen Niveaus mit Playalongs unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade und nutzen dies, um auch Hörübungen zu vollziehen. Du lernst unter meiner Anleitung, rhythmische Muster herauszuhören und dann am Schlagzeug umzusetzen.

Notenlehre. Im Blick auf die Notation haben wir es als Drummer nur mit der Rhythmik zu tun. Das heißt, tonhöhenrelevante Notation (Melodik, Harmonik) fällt bei uns nicht an. Teil des Unterrichts ist natürlich die Vermittlung der entsprechenden Kenntnisse hinsichtlich der Notation.

Beratung Instrumentenkauf. Wenn Du am Anfang stehst, brauchst Du wahrscheinlich ein Instrument. Ich kann Dir helfen, das für Dich passende Schlagzeug zu finden. Ganz gleich, ob es um akustische oder elektronische Drumsets geht. In Sachen Beratung und Kauf eines Schlagzeugs bin ich dabei unabhängig von Herstellern und Händlern.