Lehrer

Seit drei Jahrzehnten unterrichte ich Schlagzeugschüler und habe in dieser Zeit eine ganze Reihe von Schlagzeugern ausgebildet, die längst ebenfalls erfolgreich als Lehrer tätig sind.

Nachfolgend ein paar Rahmendaten zu meiner Person:

– Beginn des Schlagzeugspiels mit 7 Jahren.

– Erster Auftritt als Zwölfjähriger in der Schülerband meiner älteren Brüder. Spielort: Unser Gymnasium, Publikum: über dreihundert begeisterte Besucher. Effekt: Der Entschluss, mein Leben als Profi-Schlagzeuger zuzubringen – was mir auch gelungen ist.

– Ab 18 Jahren Ausbildung bei Joachim Fuchs-Charrier in Metzingen/Tübingen.
In Süddeutschland, wo ich her stamme,  habe ich in so renommierten Bands wie SSPB, Backstairs und auch bei Black Cat Bone gespielt, einer heute noch aktiven Blues-Band – mit schon fast legendärem Status.

– Mit 21 Jahren Umzug nach Berlin. Sofortige Aufnahme der Arbeit als Schlagzeuglehrer und Mitarbeit als Schlagzeuger in zahlreichen Bands, zum Beispiel bei Queen Yahna, Funky Men und vielen anderen. Zahllose Konzerte in ganz Deutschland.

– Studium der Komposition (als Gasthörer) an der HDK (heute UDK), unter anderem bei den Professoren Witold Szalonek, Christoph Rüger und Brettingham-Smith. Ausbau der pianistischen Fähigkeiten. (Selbst-)Studium der klassischen Komposition (Allgemeine Musiklehre, Harmonielehre, Kontrapunkt, Instrumentation und Gehörbildung) sowie der Jazztheorie und –praxis.

– Studium der Musikwissenschaft und Publizistik in Berlin. Abschluss des Studiums mit einer Arbeit (Magister) über das Verhältnis von Musiktheorie und Improvisation.

– Ich habe Auftragsproduktionen für Sängerinnen, Tänzer und Choreografen getätigt, war der musikalische Leiter des Steptanz-Festivals in den Hallen am Borsig-Turm (2001 bis 2004) und bin derzeit wieder mit Musikproduktion (Komposition, Arrangement, Produktion) beschäftigt.

Bei alledem geht es parallel zum Schlagzeugunterricht auch um meine nie abreißende Weiterentwicklung am Schlagzeug, das für mich immer der Kern meines Musikertums und mein Hauptinstrument geblieben ist. Ein Instrument, das ich liebe und dessen inspirierende Kraft für die Musik insgesamt ich auch meinen Schülerinnen und Schülern weitervermitteln möchte.

Meine Unterrichtstätigkeit erfolgt als Privatdozent im Freiberuf.